Regionale Braugerste: Hier wächst unser Bier!

Foto: Frank Bertram

Projektstart: 19. März 2021

Eine der Zutaten für das Einbecker Bier soll in Zukunft auch aus der Region stammen: Ein Teil der Braugerste, aus der das Malz für den sprichwörtlichen Gerstensaft gewonnen wird, soll in diesem Jahr auf sechs verschiedenen Ackern zwischen Sievershausen im Westen und Gieboldehausen im Osten in Südniedersachsen wachsen. Damit können vermutlich rund 35.000 Hektoliter Einbecker Bier gebraut werden. Noch ein paar warme Tage, und die sieben Landwirte des frisch gegründeten Arbeitskreises „Regionale Braugerste“ säen die Sommergerste auf insgesamt rund 140 Hektar Fläche aus.

Foto: Frank Bertram

 

 

Die Felder wurden erfolgreich bestellt

 

 

 

Nächster Schritt: Es wird grün auf den Feldern (Juni 2021)

 

 

 

Land & Forst Bericht

Hier geht´s zum kompletten Bericht:

Land & Forst  - Mit regionaler Braugerste durchstarten

 

Alle Felder in der Übersicht

Kurz & Knapp:

  • ca. 600 Tonnen Sommer-Braugerste
  • ca. 3,5 Mio. Liter Einbecker Bier
  • 140 Hektar Fläche
  • 10 Felder
  • 7 Landwirte/-innen
  • 100% regional